Leitbild

Struktur.


Das Familien- und Quartierbüro Bitterfeld liegt im Herzen der Bitterfelder Innenstadt in der Burgstraße 12-14. Hier bietet der Verein biworegio e.V. den Bewohnerinnen und Bewohnern ein breites soziokulturelles Angebot: vom ehrenamtlich geführten Computerkabinett über Lesungen regionaler Autoren, Fachvorträgen bis hin zum Gymnastikkurs für Senioren und Kreativangebote können hier Jung und Alt ihren Interessen nachgehen und sich austauschen. Neben diesen Angeboten zur Freizeitgestaltung gibt es unterschiedlichste Beratungsmöglichkeiten wie beispielsweise die Wohnungslotsen, Alltagshelfer oder auch ein Bewerbungstraining. Im Quartierbüro findet man auch die Freiwilligenagentur MehrWERT, die Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Ehrenamt ist. Im Mai 2011 wurde anlässlich des Familienfestes des Lokalen Bündnisses für Familie in Anhalt-Bitterfeld ein Still- und Wickelraum eröffnet. Mit Unterstützung von Unternehmen konnte hier eine Rückzugsmöglichkeit für junge Eltern geschaffen werden, die sich großer Beliebtheit erfreut.

Meinungen unserer Freiwilligen/Ehrenamtlichen,Einsatzstellen


...

Agnes Fink

es macht mir Spaß Leute kennenzulernen und helfen zu können. Man lernt immer noch dazu und kann Erfahrungen weitergeben

Kindertagesstätte Christophorushaus

die Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur ist auf Augenhöhe. der Dank den die Ehrenamtlichen durch die Freiwilligenagentur MehrWERT erfahren entspricht dem Hausgedanken des Christophorushauses, nämlich „dankbar zu sein“

Andrea Schelle

das Engagement für Menschen im Wohnumfeld liegt mir besonders am Herzen

NABU Fachgruppe Entomologie

die Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur und dem MGH ist interessant für den Verein, weil wir auf viele regionale Partner stoßen und sich dadurch Synergien ergeben

Ellen Rogasik

als Rentnerin möchte ich immer in Bewegung bleiben und nicht zu Hause rumsitzen. Der Kontakt mit anderen Personen hilft gegen Einsamkeit

WEISSER RING e. V.

durch die Freiwilligenagentur MehrWERT in Kooperation mit dem MehrGenerationenHaus erreicht unser Verein ein breites Spektrum an Personen und Ansprechpartnern

Bärbel Franke

mit der Unterstützung bei der Durchführung des Schreibwettbewerbes möchte ich Kinder und Jugendliche erreichen, die dadurch ihre Freizeit sinnvoll verbringen. Die Veranstaltung „Wolfen kocht“ liegt mir am Herzen, weil Leute aus dem Quartier miteinander kommunizieren und in geselliger Runde zusammen sein können

DRK Ortsverein Wolfen e.V.

unsere Arbeit wird durch die Vermittlung von Freiwilligen- und Ehrenamtsstellen, durch deutsche und ausländische Bürger, bereichert. Dadurch kann jeder seinen Wissenshorizont erweitern

Regina Lischewski und Doris Münster

wir wollen als Sprachmittler Kontakt zu Flüchtlingen bekommen, deren Kulturen kennenlernen und unsere Freundlichkeit zeigen

Rehabilitations- und Blinden- & Sehbehinderten Sportverein Bitterfeld-Wolfen e. V.

- wir sind sehr zufrieden, froh und dankbar, dass ehrenamtliches Engagement auch in unseren Verein vermittelt wird, dadurch können die vielfältigen Aufgaben im Verein besser gelöst werden

Stephan Starost

ich habe Freude am Musizieren und dies auch in der Gemeinsamkeit mit anderen Menschen, deshalb engagiere ich mich im Hausmusikzirkel des MGH in Kooperation mit dem Musikverein Sandersdorf 1981 e. V.

Hospiz Wolfen e. V.

wir haben die Möglichkeit, Ehrenamtliche für die Auszeichnung mit der EngagementCard vorzuschlagen und konnten daraus resultierend bereits einigen Ehrenamtlichen ein besonderes Dankeschön ermöglichen. Unser Verein und die Freiwilligenagentur haben die Möglichkeit, in Bezug auf Einsatzstellen und Ehrenamtliche, gemeinsam zusammenzuarbeiten

Petra Leetz

als Alltagshelferin habe ich die Möglichkeit ältere Leute zu unterstützen und finde es gut, gebraucht zu werden

Achim Grünewald

ich habe durch die Freiwilligenagentur die Möglichkeit die Verständigung zwischen den Generationen durch Kulturangebote zu unterstützen

Blessing Odufa Emoekpere

Ich bin über die Freiwilligenagentur MehrWERT zum DRK Ortsverein Wolfen gekommen und helfe den Frauen in der Kleiderkammer. Ich bin beim DRK sehr gut aufgenommen worden und kann durch diesen Kontakt meine Deutschkenntnisse sehr erweitern

Ingeborg Sauerzweig

im Alter noch etwas tun zu können und gebraucht zu werden ist ein schönes Gefühl. Mein Ehrenamt macht mir Spaß und hält mich körperlich und geistig fit

Erika Posdziech

ich hatte ein Leben lang mit vielen Menschen zu tun und diese Prägung hat mich nach meiner Pensionierung veranlasst mich ehrenamtlich zu engagieren. Das Ehrenamt macht mir bis heute noch immer große Freude, über die Freiwilligenagentur habe ich an unterschiedlichen Weiterbildungen teilgenommen und viele Projekte unterstützt

Una Oelschläger

ich habe durch meine ehrenamtliche Tätigkeit Vieles im Umgang mit dem Computer dazu gelernt und viele neue Menschen kennengelernt

Karin Rösler

ich engagiere mich, weil die älteren Menschen die ich betreue sich freuen, dass man einige Zeit mit ihnen verbringt. Ein Lächeln sowie das Strahlen in deren Augen geben mit das Gefühl, das Richtige zu tun