Von Kägngurus und Sombreros
6. Februar 2018
Ehrenamtliche Hilfe für den büroorganisatorischen Bereich
16. Februar 2018

Im Ruhestand als VorleseOma tätig

2015 bot Regina Lischewski ihre Hilfe zur Unterstützung in der Flüchtlingshilfe als Deutschlehrerin im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen an. Vielen Migranten und Geflüchteten hat sie über lange Zeit geholfen die deutsche Sprache zu erlernen und ihnen eine Willkommenskultur geboten. Da die Zahlen der Nutzerinnen und Nutzer rückläufig waren, musste ein neues Ehrenamt her.

Seit September 2017 ist Regina Lischewski einmal in der Woche in der Kindertagesstätte im Christophorushaus anzutreffen. Den Kindern als VorleseOma zur Verfügung zu stehen macht ihr Spaß. Das Vorlesen von Märchen und Geschichten unterstützt die geistige Entwicklung der Kinder und entlastet die Erzieherinnen ein wenig.  Zuhören muss nur wer will, denn es gibt genug andere Angebote die die Kinder während dieser Zeit nutzen können. Als die Freiwilligenagentur MehrWERT zu Besuch war, saßen die Kleinen um Regina Lischewski herum und hörten ihr aufmerksam zu. Regina Lischewski ist im Ruhestand und soziale Kontakte sind ihr wichtig.