Zwei ehrenamtliche Helferinnen für den offenen Treff
25. August 2017
Radtour um den großen Goitzschesee
25. September 2017

Schulung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe „Konflikte und Kommunikation“

Die Netzwerkstelle für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe im Landkreis Anhalt-Bitterfeld lädt alle Engagierten zu einer Schulung zum Thema „Konflikte und Kommunikation“ ein.

Wann?            18.09.2017, 10.30-14.30 Uhr

Wo?                MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, 06766 Bitterfeld-Wolfen

Konflikte können entstehen, wenn man kommuniziert oder eben auch nicht kommuniziert. Unterschiedliche persönliche und kulturelle Hintergründe bieten ein weites Feld für die Entstehung von Konflikten. Dass das nicht so sein muss, kann man lernen.

Das Seminar vermittelt Grundlagen der Kommunikation, erarbeitet persönliche und kulturelle Konflikte und versucht Lösungsstrategien aufzuzeigen. In praktischen Übungen werden die Teilnehmenden auf verschiedene Situationen vorbereitet. Als Referentin wird

Dipl. Sozialpädagogin und Gordon-Familientrainerin Annett Spott vom Diakonieverein e. V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen zur Verfügung stehen.

Die Schulung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist bis zum 08.09.2017 erforderlich. Nähere Informationen und Anmeldungen im Koordinierungsbüro der Netzwerkstelle unter

Tel.: 03494 3689498 und 03494 3689920 sowie per E-Mail: hampel@mgh-bitterfeld-wolfen.de bzw. fwa@engagiert-in-anhalt-bitterfeld.de.

Die Netzwerkstelle erhebt lokale Bedarfe und Angebote im ehrenamtlichen Engagement und koordiniert mit dem Ziel, lokale Akteure zu vernetzen und mit aktuellen Informationen aktiv zu unterstützen. Eng angedockt an das bestehende regionale Integrationsnetzwerk und deren Arbeitsgruppen übernimmt die Projektstelle Querschnittsaufgaben für das ehrenamtliche Engagement von und für Flüchtlinge und Zugewanderte. Das Koordinierungsbüro hat seinen Sitz im  MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, regelmäßige Sprechzeiten werden auch in Köthen (Anhalt) und Zerbst/Anhalt angeboten.

Die „Netzwerkstelle für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe im Landkreis Anhalt-Bitterfeld“ ist ein Projekt des biworegio e.V. und wird gefördert vom Land Sachsen-Anhalt und dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld.